Die Hamburger Presse zum BürgerInnenbegehren:

 

02/2000 HH19  

Darf's ein bißchen mehr sein?
Schlamperei des Bezirksamtes Mitte bei der Auszählung des BürgerInnenbegehrens "Stoppt den Bauwahn auf St. Pauli"? Die Versuche des Bezirks das Nichtzustandekommen festzustellen, nehmen immer groteskere Formen an. Jetzt geht's vor Gericht.

31.01.2000 Abendblatt   Bürgerbegehren: Kritik an Dienstvorschrift
29.01.2000 taz   Behörden blockieren Mitbestimmung
Verein "Mehr Demokratie" rügt Hamburger Verwaltungspraxis bei Bürgerbegehren
29.01.2000 Mopo   Bürger: Ämter führen uns vor
Initiativen fühlen sich in ihrer Arbeit behindert
26.01.2000 Altonaer Wochenblatt   Zahlenwirren um Unterschriften
Bezirksamt und Initiative streiten um richtige Zählweise
20.01.2000 Mopo  

Bürger verklagen Bezirk
Amt erklärt Begehren für gescheitert - Kritik an Auszählung der Stimmen

24.10.1999 taz   "Das sind rhetorisch gebildete Wortf¸hrer"
Gespr”ch mit Ralph Lindenau, Bestatter und Vorsitzender des St. Pauli B¸rger-Vereins
15.06.1999 Abendblatt   Protest gegen den "Bauwahn"
St. Paulianer wollen sich wehren
15.06.1999 Bild   Bürgerinitiative in Sorge um ihren Stadtteil
Die vielen Bau-Projekte machen St. Pauli kaputt!
15.06.1999 Mopo   St. Pauli
Initiative: Wir wollen keine Mega-Projekte

Bürgerbegehren gegen 32 Vorhaben
15.06.1999 taz   Erst nachdenken, dann bauen
Bürgerbegehren zum Bauboom auf St. Pauli gestartet
 

zur¸ck