Die Hamburg Messe und Congress GmbH lädt ein:
Öffentliche Informationsveranstaltung zur weiteren Entwicklung der Hamburg Messe und der angrenzenden Quartiere

Der Senat der Freien und Hansestadt Hamburg hat am 14. Januar 2003 die
Finanzierung der Modernisierung und des Ausbaus der Hamburg Messe
beschlossen und nach der Investorenausschreibung einer Bietergemeinschaft den
Zuschlag erteilt.

Der internationale hochbauliche Realisierungswettbewerb mit städtebaulichem
und freiraumplanerischem Ideenanteil befindet sich nun ebenfalls in der
Schlussphase. Das Preisgericht tagte am 07. Februar 2003. Ein erster Preis wurde
nicht vergeben, zwei zweite Preise gingen zur kurzfristigen Überarbeitung an
die Architekturbüros Bothe, Richter, Teherani, Hamburg und Ingenhoven,
Overdieck + Partner, Düsseldorf. In cirka vier Wochen soll eine endgültige
Entscheidung für einen Entwurf vorliegen.

Die Modelle und Pläne der an der Endrunde beteiligten Büros können vom
15.02. bis 24.02. im HEW-Gebäude “KAROLINE” in der Karolinenstrasse 45
jeweils von Montag bis Freitag, 12.00 Uhr bis 18.00 Uhr und sonntags von 12.00
Uhr bis 16.00 Uhr besichtigt werden. Die Ausstellung wird am 15.02.2003 um
12.00 Uhr mit einer Führung durch Oberbaudirektor Prof. Jörn Walter eröffnet.

Die Themen:
• Informationen zum Stand der Planungen
• Darstellung der Ergebnisse des hochbaulichen Wettbewerbs
• Weiterführung der kommunikativen Begleitung

Zu Gast sind u.a.:
• Oberbaudirektor Prof. Jörn Walter, Behörde für Bau und Verkehr
• Senatsdirektor Franz J. Klein, Wirtschaftsbehörde
• Horst Diercks, Hamburg Messe und Congress GmbH

Moderation:
•Markus Birzer, Politik- und Unternehmensberatung, Berlin

[Der Berliner Politik- und Unternehmensberater Markus Birzer, der bereits im Team um Prof. Dr.
Wolfgang Gessenharter und Dr. Peter Henning Feindt im Jahr 2000 bei der erfolgreichen Erarbeitung
eines Kontraktes zwischen den beteiligten Akteuren mitgewirkt hatte, wurde mit der Weiterführung
der kommunikativen Begleitung beauftragt.]

Donnerstag, 20. Februar 2003, 17.00 Uhr
HEW-Gebäude “KAROLINE”
Karolinenstraße 45

 
zurueck